Schlagwort: 'Hinduismus'

Banner für den Kurs Hinduistische Tradtionen und Gottheiten in Literatur und Medien im WS 2011/12

von Christoph Rahn

Die mythologische Figur der Göttin Satī (auch bekannt als Dakșayanī) findet Erwähnung in vielen heiligen Texten des Hinduismus. Neben dem wohl bekanntesten indischen Epos, dem Mahābhārata, behandeln vor allem die altindischen Geschichtswerke, die Purānas, den Mythos der treuen Ehegattin Śivas und deren Wirken und tiefgreifendes Empfinden für moralisches Verhalten. So gilt sie – wie nur wenige andere Charaktere in der hinduistischen Literatur – als Sinnbild für Aufrichtigkeit, Mut und Rechtschaffenheit gegenüber sozialer Ungerechtigkeit und patriarchalischer Unterdrückung.

In den Purānas erscheint ihre Geschichte in unterschiedlichster Art und Ausprägung und es gestaltet sich schwierig, ein homogenes Bild zu entwerfen. Ihr Charakter und ihre Handlungsweise zeigen sich ambivalent und in hohem Maße abhängig von geographischen und religionsgeschichtlichen Einflüssen der jeweiligen Erzählung. Dennoch aber lassen sich Parallelen in den Erzählungen feststellen. Vor allem das Kālikāpurāna erweist sich als aussagekräftige Quelle, um wesentliche Charakterzüge Satīs zu skizzieren. Es zeichnet einerseits das Bild einer gefühlvollen und treuen Gefährtin. Auf der anderen Seite aber auch den Charakter einer kraftgeladenen Göttin, die stürmisch agiert und wütend bestraft… Artikel komplett lesen…

von Eva Hüsken und Lorenz Andree

Comics, die Geschichten aus den heiligen Schriften des Hinduismus wiedergeben, erfreuen sich in Indien großer Beliebtheit. Da man Bibelcomics nur aus dem Religionsunterricht in der Schule kennt, ist es schwerer nachvollziehbar, warum indische Jugendliche teilweise wöchentlich auf die Herausgabe eines neuen Comics warten. Dieser Artikel versucht ein Verständnis dafür nahe zu bringen. Anhand des spannenden Comics “Tales of Durga”. Artikel komplett lesen…

Banner für den Kurs Hinduistische Tradtionen und Gottheiten in Literatur und Medien im WS 2011/12

von Victoria Würdemann und Fabienne Biese

Durgā – eine der wichtigsten Göttinnen im Hinduismus. Doch wer ist Durgā eigentlich? Und wodurch konnte sie in dem Maße zu einer so bedeutsamen Göttin im Hinduismus werden? Liest man in Büchern etwas über sie, tritt sie stets in Verbindung mit der Göttin Devī auf. Was verbindet die beiden Göttinnen? Warum sind sie nicht voneinander zu trennen? Im folgenden Beitrag werden wir über ihren Aufstieg zur Großen Göttin Aufschluss geben. Dabei gehen wir näher auf die Devī-Māhātmya ein und erläutern besonders einen in ihr enthalteten Mythos der Göttin. Artikel komplett lesen…